Unter Fisting versteht man das Einführen einer Hand in menschliche Körperöffnungen (Vagina - w | Anus - w,m). Diese Praktik muss wirklich äußerst vorsichtig und mit sehr viel Gefühl ausgeführt werden und ist auch nicht bei jedem Menschen anwendbar. Wer sich dennoch daran versuchen will, muss sehr viel Zeit mitbringen, weil sich die entsprechenden Körperöffnungen (falls überhaupt) nur sehr langsam auf das erforderliche Maß dehnen. Zwingend erforderlich, ist reichlich Gleitgel, wobei unbedingt von betäubenden Gleitgels abzuraten ist. Das Schmerzempfinden des Körper ist ein ganz wichtiges Indiz, ob diese Praktik überhaupt und falls "ja", wie weit, fortgesetzt werden kann.

[1]

Einzelnachweise
  1. Bildlizenz = https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wiki-fisting.png]Wiki-fisting
    Seedfeeder [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], from Wikimedia Commons