555Erwähnt man einen Gynstuhl, so steht dies umgangssprachlich für einen Untersuchungsstuhl zum Zweck einer gynäkologischen, urologischen, oder proktologischen Untersuchung beim entsprechenden Facharzt. Untersuchungsstühle in urologischen Praxen stehen den Gynstühlen in Frauenarztpraxen oft täuschend ähnlich.

Während man sich früher in der Medizin mit einfachen Beinhaltern begnügen musste, gab und gibt es heute Stuhle mit vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten, die sich sogar zu einer nahezu ebenen Liegefläche umwandeln lassen. Diese Umwandlung kann manuell (Einstellräder und Hebel), elektrisch und gemischt hydraulisch-elektrisch erfolgen. Meist stehen ein, oder mehrere Fußschalter zur Verfügung.

Selbstverständlich finden sich diese Gynstühle auch in zahlreichen Hobbypraxen wieder, wobei es sich meist um relativ preiswerte Stühle handelt, die vorher in echten, medizinischen Praxen eingesetzt waren. Zwischenzeitlich gehören solche Möbel nicht nur in den Bereich medizinischer Fetisch, sondern fügen sich auch, als Deko, in zahlreiche Partyräume ein.

Gynstühle können auf den üblichen Auktionsplattformen erworben werden. Der Preis für solch ein Möbel differiert oft rechts stark, wobei einige Faktoren ins Spiel kommen.  Wir schätzen eine Kaufpreisspanne von € 300 - 2000 als realistisch an.

 


 Bildnachweis: Eigentum Zaboo.de